Van Halen - Tokyo Dome In Concert

Zurück zur Übersicht | Archiv März 2015 | Archiv 2015

Van Halen - Tokyo Dome In Concert

Label: Rhino
VÖ: 27. März 2015

26.03.2015 - Mit "Tokyo Dome Live in Concert" veröffentlichte das Label "Warner Bros." am 27. März 2014 das zweite Livealbum der US-Rockband Van Halen.

Insgesamt umfasst die Veröffentlichung 25 Livetracks auf zwei CD's mit einer Gesamtlaufzeit von knapp 120 Minuten. Zusätzlich wird das Werk auch auf Vinyl sowie als Download vertrieben.

Aufgenommen wurde die Produktion bereits am 21. Juni 2013 im Tokyo Dome in Tokio, Japan. Dabei handelt es sich um ein Baseballstadion mit einem Fassungsvermögen von rund 46.000 Personen. Bei Konzerten kann die Kapazität sogar auf 70.000 Zuschauer ausgedehnt werden. Am besagten Abend war das Stadion vollbestuhlt. Es besuchten rund 50.000 Menschen das Van Halen-Konzert.

Durch diverse Veränderungen in der Bandbesetzung ist es das erste Livealbum mit dem Gründungsmitglied und Leadsänger David Lee Roth. Von 1972 bis 1985 stand er schon mit Van Halen auf der Bühne. Danach entschied er sich für eine Solokarriere und kehrte, mit Ausnahme eines kurzen Intermezzos in den 90ern im Jahr 2006 zu der Rockband zurück.

Mit einer eindrucksvollen Rock-Performance stellen Van Halen mit diesem Konzert einmal mehr unter Beweis, eine Band für diese Größenordnung zu sein. Gleichwohl auf diesem Release die hitzige Atmosphäre nur erahnen lässt, beeindruckt sie den Hörer dennoch durchweg.

Einziges Manko: Bei einigen Momenten des Konzerts, etwa wenn David Lee Roth die Massen animiert oder Eddie Van Halen ein Gitarrensolo zum Besten gibt, möchte man Zugern Videomaterial zum Sound sehen. Dieses wurde leider nicht veröffentlicht. Stattdessen besteht die Möglichkeit, über bekannte Internet-Videoplattformen Ausschnitte des Konzerts erleben zu dürfen.

Etwas wehmütig wird man beim Hören allerdings schon: Seit 1998 waren Van Halen nicht mehr in Deutschland auf Tour. Ihr letztes Deutschland-Konzert spielten sie in der Alsterdorfer Sporthalle in Hamburg. Ob es nach der großen US-Tour im Sommer 2015 auch noch nach Europa geht, bleibt also abzuwarten. (dl)

Unsere Bewertung:

4 / 5 Punkte

4 / 5 Punkte

Möchtest Du Dich selbst überzeugen?

Jetzt kaufen