Halbstarke Jungs - Dissonant

Zurück zur Übersicht | Archiv November 2011 | Archiv 2011

Halbstarke Jungs - Dissonant

Label: Sunny Bastards
VÖ: 14. Oktober 2011

21.11.2011 - Also von „unharmonisch“ kann nicht die Rede sein, wenn man sich das neue Werk der Halbstarken Jungs zu Gemüt führt.
„Der Vorhang fällt“, stolze 2:04 Minuten lang und man kann, denke ich, zurecht sagen, dass der Gitarrist an dieser Stelle mal sein Können unter Beweisstellen durfte!
Auch bei „Striche an der Wand“ konnte er sich ordentlich austoben, wenn man das so nennen darf.
Textlich wurde das Lied jenen gewidmet, die hinter Gittern sitzen und kurz davor sind, die Hoffnung zu verlieren. Und es wird mal wieder bewiesen, dass es keine Schande ist, Textzeilen anderer Musiker in seinen Liedern zu verwenden. So wurde in diesem Stück ein Zitat der Band Lost Boys Army untergebracht! Treffender kaum auszudrücken! Gesangliche Unterstützung auf der Scheibe gab es übrigens dann auch von Matti der Gumbles. Schulle, der bei Toxpack zugegen ist, brachte sich in „Spielverderber“ ein.

„Zu verlieren gibt es nichts“ richtet sich an alle, die sich tagtäglich der Unterdrückung der Gesellschaft hingeben „Brich aus, aus diesem Teufelskreis " Zeig den Mittelfinger“. Wenn das nur immer so einfach wäre...

Dennoch ein interessanter Beitrag zu immer wieder aufkommenden Themen.
Auch Themen der Freundschaft und Beziehungen werden aufgriffen, Verlassen werden und den Mut Zuspruch, den man in gewissen Situationen benötigt.

Man könnte die „Dissonant“ als sehr „Szeneharmonisch“ oder beschreiben! (beh)

Unsere Bewertung:

3 / 5 Punkte

3 / 5 Punkte

Möchtest Du Dich selbst überzeugen?

Jetzt kaufen

Mehr zum Thema

News