Bambix / Johnnie Rook - 3:15 am (Split)

Zurück zur Übersicht | Archiv Oktober 2011 | Archiv 2011

Bambix / Johnnie Rook - 3:15 am (Split)

Label: Broken Silence
VÖ: 02. September 2011

06.10.2011 - Die Berliner Punkrock Band Johnnie Rook hat sich mal eben mit dem holländischen Trio von Bambix zusammen getan, um gemeinsam eine Split CD zu veröffentlichen. Die beiden Bands hatten sich auf einem Konzert kennen gelernt und sind inzwischen so gut befreundet, dass sie mittlerweile auch einige gemeinsame Auftritte hinter sich haben. Einen Einblick wie Johnnie Rook zusammen mit den Bambix klingen, konnte man bereits beim letzten Johnnie Rook Album "Rabatz" erlangen, auf welchem Bambix Sängerin Wick als Gastsängerin bei einem Song mitwirkte. Nun hat man sich also dazu entschlossen, auch eine gemeinsame Split CD zu veröffentlichen,

Auf der Split CD, welche den Titel "3:15 am" trägt, befinden sich insgesamt sieben Songs, jeweils drei von jeder Band sowie ein Gemeinsamer. Allesamt komplett neu und zuvor unveröffentlicht.

Die CD startet gleich mit dem gemeinsamen Titel der Band "Oneway rover", welcher zu Beginn einen perfekten musikalischen Einblick in beide Bands verleiht. Gesungen wird der Song gemeinsam von Johnnie Rook Sängerin Franziska sowie Bambix Sängerin Wick, zwischendurch sind auch mal die restlichen Bandmitglieder im Background zu hören. Danach geht es im Wechsel zwischen den Bambix und Johnnie Rook Songs weiter. Bambix beginnen mit "Marching Girls", danach folgt "Wellenreiten" von Johnnie Rook, beides Liebeslieder. Musikalisch kommen sich beide Bands sehr nahe, nur mit dem Unterschied, dass die Texte von Bambix auf englisch und die von Johnnie Rook auf deutsch sind und die fünf Berliner ein wenig härter und spaßiger daher kommen als das Trio aus Holland. Bambix machen schließlich mit "Coffee" einem irgendwie typischen 08/15 Punkrocksong weiter und Johnnie Rook üben bei "Rock'n'Roll nach Plan" Kritik aus. Zum Schluss schmeissen Bambix nochmals mit "I wanna be who I am" einen Punkrocksong hinterher, welcher musikalisch etwas in Richtung Nofx geht und Johnnie Rook beenden das Album schließlich mit einem energiegeladen Punksong, welcher sich "Liebe reimt sich nicht" nennt, hier wird zum Schluss noch einmal ordentlich am Tempo aufgedreht.

Fans von Bambix sowie Johnnie Rook werden mit "3:15 am" sicherlich nichts verkehrt machen, aber auch diejenigen, die gerne Punkrock mit weiblichen Gesang mögen, können bei dieser Split CD gerne mal rein hören.

Das Album-Cover zeigt beide Logos der Bands sowie ein gemeinsames schwarz/weiß Foto der Bandmitglieder. (hd)

Unsere Bewertung:

3 / 5 Punkte

3 / 5 Punkte

Möchtest Du Dich selbst überzeugen?

Jetzt kaufen

Mehr zum Thema

News

Reviews

Konzertberichte

Interviews