Melanie And The Secret Army - Wahre Lügen

Zurück zur Übersicht | Archiv Januar 2010 | Archiv 2010

Melanie And The Secret Army - Wahre Lügen

Label: Sunny Bastards
VÖ: 22. Januar 2010

28.01.2010 - Schnauze voll von den ganzen mehr oder weniger authentischen Proll-Oi!-Bands? Keine Lust mehr auf das Gegröle der unzähligen Kellerpunks, die voraussichtlich niemals diese Räumlichkeiten verlassen werden? Und die überproduzierten Pop-Punk-Alben, die uns der Markt versucht, alltäglich aufzudrängen, gehen Euch sowieso schon ewig am Arsch vorbei? Dann wird es einmal Zeit für etwas neues, nicht wahr? Dann empfehle ich Euch das neue Album von MSA, besser bekannt als Melanie & The Secret Army, die bereits im Jahr 2007 bei ihrem Debüt-Album "Cock Sparrer, We Love You" für viel Aufmerksamkeit gesorgt haben. Damals handelte es sich jedoch ausschließlich um Coverversionen der Oi!-Lgeneden Cock Sparrer aus England, die auf dem Silberling neu eingespielt wurden. Nach fast drei Jahren Pause legen Melanie und ihre Truppe nun ihr zweites Album namens "Wahre Lügen" nach, diesmal ist es vollgepackt mit neuen und eigenen Songs.

Wer sich mit der Musik mit Melanie bereits auseinander gesetzt hat, weiß, dass die charismatische Sängerin eine Gesangsausbildung besitzt und sie ihre Songs mit viel Power und musikalisches Feingefühl interpretiert. Weiblicher Gesang in der Oi!- und Punk-Szene ist bereits durch die 4-Promille-Melanie und den Briten von Deadline bereits etabliert und geschätzt. Melanie und ihre Secret Army gehen jedoch gesanglich viel mehr in die Vollen, was im Vergleich zu den eben genannten Beispielen dafür sorgt, dass sich die Stimmen der Kolleginnen an vielen Stellen etwas dünn anhören. Melanie hat richtigen Soul in ihrem Stimmorgan und das geht in Verbindung mit den sehr rockigen Gitarren und dem treibenden Schlagzeug direkt in die Gehörgänge. Abgerundet wird der Spaß von den eingängigen Songs, die fast ausschließlich in deutscher Sprache gesungen werden und sowohl lyrisch als auch musikalisch als sehr solide einzustufen sind. Die Texte sind geprägt durch einen kritischen, ernsten und hintergründigen Unterton über Themen, die nicht neu sind, jedoch nach wie vor aktuell.

Das Artwork des neuen Albums, das bei Sunny Bastards erschienen ist, kann sich wieder einmal sehen lassen. Es ist sehr liebevoll gestaltet und ergibt zusammen mit der Digipak-Verpackung und den Bandbildern ein hochwertiges Gesamtprodukt. Ein Beiheft gibt den Hörern die Möglichkeit, alle Texte noch einmal nachlesen zu können, außerdem werden dort einige weiterführende Informationen aufgeführt.
"Wahre Lügen" beinhaltet insgesamt zehn Songs, sowie ein instrumentales Outro, was insgesamt elf Tracks bei einer Spielzeit von knapp 40 Minuten ausmacht. Unterm Strich muss man sagen, dass Melanie & The Secret Army hier ein hervorragendes Album produziert haben, das nicht nur den meisten Punk- und Oi!-Hörern sofort ins Ohr gehen sollte. Wer sich nicht sicher ist, sollte sich "Held der Tastatur" anhören, dieser Song repräsentiert den Sound der Band am besten und hat sich bei mir zumindest schon beim ersten Hören als Ohrwurm entpuppt. (sk)

Unsere Bewertung:

5 / 5 Punkte

5 / 5 Punkte

Möchtest Du Dich selbst überzeugen?

Jetzt kaufen

Mehr zum Thema

News

Reviews

Interviews

Print & Video