Zurück zur Übersicht | Archiv 2010 | Archiv 2010

24.03.2010 - Dass die Punkszene in Mnchen nicht zu unterschtzen ist, haben uns in den letzten Jahren Bands wie Mummy's Darlings oder Destination:Failure! bewiesen. Ebenso besondere Projekte wie der Dokumentarfilm "Mia san dageng!" oder das Punkrock-Hrspiel "Kein Halt in Freimann". Am 29. Mrz diesen Jahres wird ein weiteres Stck Mnchner Punkgeschichte vorgefhrt und zeigt, dass die Punkszene in Bayern anno 1980 den Szenen in anderen Grostdten in nichts nach stand.

Zusammen mit dem aktuellen Dokufilm "Mia san dageng!" wird im Theater "Heppel & Ettlich im Drugstore" der Dokumentarfilmklassiker "Die Post geht ab in Ampermochung" aus dem Jahr 1980 ausgestrahlt. Gedreht wurde diese Dokumentation damals von Karl Bruckmaier und Wolfgang Ettlich. Zu sehen gibt es zahlreiche Aufnahmen vom legendren Gasthof zur Post, der damals unzhlige Punkgigs ermglichte. Dort traten seinerzeit Bands auf wie Abwrts, Kevin Coyne, Exploited, Blurt, This Heat, Tuxedo Moon oder Freiwillige Selbstkontrolle. Das Event beginnt am 29. Mrz um 20:00 Uhr (Einlass 19:00 Uhr) und kostet 7 Euro Eintritt. "Heppel & Ettrich im Drugstore" befindet sich in der Feilitzschtrae 12 in Schwabing. (sk)