Kneipenterroristen - 15.11.2013 - Malsch, Nightlife

Zurück zur Übersicht | Archiv November 2013 | Archiv 2013

Kneipenterroristen - 15.11.2013 - Malsch, Nightlife

27.11.2013 - Mal wieder war es soweit, die Hamburger Kneipenterroristen gaben sich in Malsch wieder die Ehre. Diesmal durfte ich wieder dem Geschehen beiwohnen.
Leider hatte die Vorband an diesem Abend wegen Todesfall in der Familie abgesagt und auch der Gig am folgenden Abend fiel flach, da auch bei diesem Veranstalter aus selbem Grund ein Konzert nicht mglich war.
So erwartete man an diesem Freitagabend im Nightlife in Malsch viel Publikum.
Tatschlich lieen sich einige aus der Gegend blicken, jedoch war der Laden nicht berfllt. Nein, aber angenehm besucht. Wieder wurde ein groer Merchbereich aufgebaut und da gibt es mittlerweile so Einiges kuflich zu erwerben. Wahnsinn, kann man da nur sagen. Kann es sein, dass es da mehr Zeugs gibt, als von den Onkelz selbst???
Ob der Rubel allerdings rollte, wei ich nicht. Mein Platz war an der Theke um das Treiben zu beobachten.
Wie auch in meinem letzten Bericht zum Konzert vor Ort, gab es wieder einige Leute, auf die man gut und gerne verzichten knnte, diesmal hielten sie sich allerdings mehr zurck.
Vielleicht lag es an dem restlichen, sehr angenehm und feierwtigem Publikum.
Der Soundcheck war etwas miserabel und ich hatte schon groe Bedenken. Aber zu meinem Erstaunen ging es dann doch recht gut. Htte wirklich schlimmer kommen knnen.
Auch an diesem Abend spielten sie ihre 2 Sets. Im ersten Teil wieder eigene Titel, im zweiten Set dann Onkelcover.
Beides kam aber richtig gut an!
Die Kneipenterroristen haben es geschafft, sich mit ihren Liedern zu etablieren, beinahe jeder konnte zu den Titeln mitgrlen und das machte richtig Spa!
Mit "Hamburger Jungs" heizten sie dem Publikum zu Beginn ordentlich ein.
Erwhnenswert ist der Titel "Rotlicht Party Rock'n'Roll", der auf dem 2014 erscheinenden Album zu hren sein wird. Den gab's nun schon auf die Ohren und hrt sich vielversprechend an! Voraussichtlich im Februar wird das Album verffentlicht.
Auch der zweite Teil war Spitze und machte Lust auf mehr!
Leider war der Sound ja nicht allzu doll und dementsprechend mies gelaunt verlieen die Mnner die kleine aber feine Bhne des Nightlife. Aber was soll's. Mir hat's die Laune nicht verdorben. Im Gegenteil, ich freu mich schon auf die nchste Begegnung! (beh)

Mehr zum Thema

News

Reviews

Konzertberichte