Back on the Streets Warm Up Konzert - 14.05.2011 - Lahr, Universal D.O.G.

Zurück zur Übersicht | Archiv Mai 2011 | Archiv 2011

Back on the Streets Warm Up Konzert - 14.05.2011 - Lahr, Universal D.O.G.

16.05.2011 - "Über Baden lacht die Sonne...", so beginnt ein nettes Sprichwort und so ist es auch die meiste Zeit im Jahr, aber an diesem Tag wollten die Wolken kaum weichen und es regnete beinah durchgängig.

Zeitig in Lahr angekommen wurde die bereits anwesende KB Crew gut gelaunt begrüßt und man wartete gespannt auf den Einlass. Etwas später als 19 Uhr wurde das Universal D.O.G dann geöffnet.
Durch andere Events kannte ich bereits die Location, an diesem Abend waren allerdings nur der Imbiss und die Halle geöffnet. Im Außenbereich gab es zum Glück einen überdachten Raucherbereich, bei dem man nicht völlig nass wurde.
King Riot läutete den Abend ein, allerdings verstand man kaum etwas vom Gesang und auch stimmungsmäßig ließ es etwas zu wünschen übrig.

Absturz kamen ordentlich ins Schwitzen und hier und da merkte man, dass auch innerhalb der Band der Alkohol zuvor gut geflossen sein musste. Für die Zuschauer amüsant, für die anderen Bandmitglieder wohl weniger. Aber gute Laune wurde jedenfalls rübergebracht.
Als dann Scharmützel auftraten füllte sich der Bereich vor der Bühne schon etwas mehr und es wurde getanzt, gepogt und mitgewippt.
Die neuen Lieder die wohl hoffentlich bald (es wurde auf dem Konzert nichts genaues mitgeteilt) mit dem kommenden Album erscheinen werden, schlugen ein wie eine Bombe. Zumindest in meinen Ohren und ich bin bereits mehr als gespannt auf diese Scheibe! "Dancing the Night away" ist für mich jedenfalls bereits ein absoluter Ohrwurm!!! Hammer und man darf sich bestimmt auf weitere geniale neue Songs freuen!
Eine Zugabe gab es dann schließlich doch und nach einer kurzen Pause kamen dann endlich die Krawallbrüder auf die Bühne. Der vordere Bereich füllte sich nun wirklich gut und es ging mal wieder ordentlich in den Pogoreihen ab. Immer mal wieder verausgabten sich die Leute, holten dann aber schnell wieder Luft und Kraft um weiterzumachen. Gute Laune pur an diesem Abend!
Der Vorverkauf zu diesem Warm Up Konzert lief leider etwas schleppend und auch die Abendkasse hätte etwas besser sein können, aber ich sag mal, "es war eine gemütliche Runde".
Bis auf einige Getränkepreise für die hartgesottenen, war alles annehmbar, wie auch die 20Euro Abendkasse, die sich wirklich gelohnt haben!
Enttäuscht war ich allerdings von den vielen verschiedenen Flyern, die es zu diesem Event im Vorfeld gab. Auf manchen standen Soifass, Suspekt und Martens Army, die allerdings leider nicht anwesend waren. Schade, sehr sehr schade! Die wären wirklich noch ein richtiges Zuckerl gewesen.
So musste man sich zum Abschluss des Abends Stainless Steel zu Gemüte führen.
Oder eben auch nicht, wenn man das Universal D.O.G. eben zeitiger verlassen wollte.
Es nervt schon langsam, diese vielen Onkelzcoverbands, aber es ist armseelig die Band mit Getränkebechern zubewerfen. In Zeiten wo man jeden Cent umdrehen muss, auch noch den einen Euro Pfand zuverschwenden. Das wäre mir persönlich zu schade.

So hatten die Jungs sichtlich schlechte Laune vor dem Rest des angetrunkenen Publikums den Abend zu Ende zu bringen.
Nach einer Stunde machte dann auch ich mich auf den Nachhauseweg, ob die Jungs tatsächlich ihr Set zu Ende gebracht haben, bleibt für mich offen, aber ich hätte es ihnen nicht verübelt, wenn sie vorzeitig die Bühne verlassen hätten.
Wie gesagt, für mich hat sich dieser Abend gelohnt und ich freu mich derbe auf das "Back on the Streets Festival" auf der Loreley im Juli! (beh)

Mehr zum Thema

News

Reviews

Konzertberichte