Psychopunch

Zurück zur Übersicht | Archiv November 2009 | Archiv 2009

Psychopunch

Redaktion: Hey JM, wie geht's Dir? Wie war Eure Deutschland-Tour im September?

Mir geht's gut, ich bin nur ein wenig müde, aber das muss wohl sein, wenn man eine erfolgreiche und lustige Tour hinter sich hat. Wir hatten wirklich eine Menge Spaß auf der Tour und es war großartig einige alte Fans und Freunde mal wieder zu treffen. Wir haben immer viel Spaß wenn wir unterwegs sind... von da her kann ich nicht meckern!

Redaktion: Bereitet Ihr Euch immer auf euren Tourneen vor? Und wie kann ich mir diese Vorbereitungen vorstellen?

Um ehrlich zu sein, wir bereiten uns nicht so intensiv vor wie wir eigentlich sollten. Eigentlich nur die normalen Sachen, wie Proben und sicherstellen das wir alles dabei haben was wir so auf Tour brauchen.

Redaktion: Euer neues Album "Death by Misadventure" ist seit einer Weile draußen. Was kannst Du zum Feedback sagen?

Tja, was kann ich sagen.Wir haben ein super Feedback zum neuen Album bekommen und das fühlt sich wirklich großartig an, weil wir verdammt stolz sind auf das Album. Es ist ja das Erste mit der neuen Rhytmusgruppe. Manche sagen es ist unser bisher bestes Album, andere sagen es ist eines der Besten und wir haben einige wirklich hervorragende Reviews zum Album bekommen. Wir können uns über das Feedback wahrlich nicht beklagen.

Redaktion: Ihr hattet auf Euren letzten Alben, meiner Meinung nach, immer mindestens einen Song der sich völlig von den andern Titeln abhob.Zum Beispiel "The Black River Song" oder "If You Say So". Diesmal ist es "Before This World Goes Down", denke ich. Würdest Du mir da zustimmen? Wenn ja, macht Ihr das ganz bewusst so? Oder ist das jedesmal eher Zufall?

Naja, wir haben mehrere Songs die sich etwas von den andern Titeln unterscheiden.Ich denke das sind auf jedem Album eins bis zwei Titel. Manchmal ist das Absicht, manchmal aber auch nicht. Das passiert einfach beim Schreiben der Songs, aber wir stellen sicher das die Titel sich selbst gerecht werden, ansonsten würden sie nicht auf dem Album landen. Stell dir mal vor wir würden alle Songs in dieser Art machen, das wäre nicht dasselbe. Ich denke das unsere Alben durch die gelungene Mischung so gut werden!

Redaktion: Ihr probiert ja immer wieder neue Dinge aus. In "The Wall Falls Down" singst du als ob du keinen Whiskey trinken und nicht rauchen würdest, sondern ganz clean, ganz untypisch. Aber mir gefällt das.

Hey, danke! Das ist ein alter Song den ich schon vor Jahren geschrieben hab. Ich wollte mal sehen was wir daraus so amchen können. Sogar in den Refrains ist der Gesang etwas anders als sonst bei unseren Titeln. Ein bisschen wie Country Musik in diesem Song. Ich denke wir haben es geschafft das der Song cool ist und auch gut.

Redaktion: Wie schon auf Euren letzten Alben seit ihr mehr Rock'N'Roll als Punk, was es ja auf Euren älteren Alben war, denke ich. Ich würde sogar sagen, dass man Blueselemente hören kann. Und das meine ich nicht negativ, ganz im Gegenteil. Eure Songs haben auf gewisse Weise viel mehr Tiefe, aber trotzdem kann ich sie noch mitsingen nachdem ich sie zwei bis drei mal gehört habe. Stimmts du mir da zu? Ist das Eure Absicht?

Ja, ich stimme Dir zu das wir heute mehr Rock'N'Roll sind, aber auf eine gute Art und Weise. Wir haben noch die selben Ansichten, aber wir haben etwas Country/Blues/Hardrock und Rock in unsere Songs integriert. Aber wir berücksichtigen immer das wir Titel schreiben die wir selber hören wollen wenn wir in einen Club oder zu einer Party gehen. Tolle Songs die sich in deinen Schädel brennen, für gute Laune sorgen und dir Lust auf Party und/oder Sex machen!

Redaktion: Die letzten Male habt ihr auch ein Video für einen Titel produziert. Wieso nicht diesmal? War das immer eher eine Art Goodie für Eure Fans? Oder wurden die Videos in Schweden oder irgendwo anders im TV ausgestrahlt?

Um ehrlich zu sein, ich weiß gar nicht wieso wir kein Video zu einem der neuen Titel gemacht haben, vielleicht machen wir das noch. Es ist immer ein großer Spaß Videos zu drehen, auch wenn wir nie viel Geld dafür zur Verfügung haben. Ich habe keine Ahnung wo die Videos ausgestrahlt worden sind.

Redaktion: Letztes Jahr habt Ihr auch eine EP mit 6 Cover-Songs rausgebracht, die, soweit ich weiß, nur auf Eurer Tour erhältlich war. Darauf spielt ihr unter anderem Songs von ABBA und den Sex Pistols. Wie seid ihr auf die Idee gekommen und warum gerade diese Titel?

Ursprünglich wurde die EP nur auf der Tour verkauft, aber es war auch möglich sie bei EMP zu bestellen. Mittlerweile ist die Scheibe nur noch bei cdon.com und ginza.se erhältlich. Nachdem wir letztes Jahr beim With Full Force gespielt hatten, alberten wir so herum, vonwegen das wir doch mal einen oder zwei Cover-Songs aufnehmen sollten von Bands auf die wir selber stehen. Wir haben u.a. über "The Wildhearts" diskutiert und plötzlich ging es um viel mehr Titel die wir aufnehmen wollten, sodass wir im Endeffekt eine 10" Vinyl-Platte rausbringen können, weil wir alle große Vinyl-Freaks sind. Dann mussten wir entscheiden welche Titel wir covern, das war nicht so einfach, denn wir hatten 10 bis 15 Songs im Kopf und haben einige von denen im Proberaum ausprobiert. Wir haben uns entschieden keinen Ramones Titel aufzunehmen, weil wir das schon 3 mal gemacht hatten. Warum wir uns für einen ABBA Song entschieden haben, naja, sie kommen aus Schweden und sind eine der bekanntesten Bands weltweit und sie haben ein paar richtig geniale Songs, also warum nicht!?

Redaktion: Was waren die Gründe dafür, dass Ihr Eure ersten vier Alben noch einmal neu herausgebracht habt?

Die Entscheidung haben wir gemeinsam mit unserem Label Silverdust Records getroffen. Die wollten gerne alle unsere Alben in dem Stil veröffentlichen, in dem wir auch alle Alben bei Silverdust aufgenommen haben. Außerdem kam dazu das unser "The Pleasure Kill" Album nicht mehr gepresst wurde und es echt schwer war noch eines davon zu ergattern. Desweiteren wollten wir einmal alles veröffentlichen was wir jemals aufgenommen haben, von daher war das die perfekte Gelegenheit die ersten 4 Alben mit zahlreichen Bonus-Tracks als Doppel-CD's herauszubringen.

Redaktion: Auf diesen Neu-Veröffentlichungen und Bonus-Scheiben der letzten Studioalben waren einige bis dahin unveröffentlichte Songs und neu arrangierte ältere Titel. Habt ihr noch weitere solche Juwelen in den Archiven versteckt?

Da gibt es noch ein paar Songs die wir nicht veröffentlicht haben, aber die stammen noch aus den frühen Sessions in denen wir diese Songs entwickelt haben. Man kann also sagen es gibt ein paar verschiedene Versionen von den bisher nicht veröffentlichten Titeln. Das sind in etwa vier oder fünf Songs die noch fehlen bis wir Alles rausgebracht haben, ausgenommen eine Aufnahme-Session die niemals veröffentlicht wird, weil wir da nicht zufrieden waren mit den Songs und dem Sound.

Redaktion: Hörst Du es gerne wenn dir Leute ihre persönliche Verbindung zu Euren Songs erzählen? Ich denke besonders melancholische Songs wie "Stranded", "Nothing Ever Dies" oder "On The Stereo" drücken exakt aus was viele Leute wirklich fühlen.

Ja, wir haben schon gehört das Leute scheinbar besondere Verbindung zu unseren Songs haben bzw. bestimmte Erlebnisse damit verbinden. Es ist wirklich lustig und immer klasse solche Sachen zu hören. Die Leute erzählen uns ihre ganz eigenen Geschichten zu den Songs und was sie damit verbinden. Es ist ein tolles Gefühl sowas zu hören... bitte mehr davon!

Redaktion: Arbeitet Ihr noch in euren eigentlichen Jobs? Und was macht Ihr beruflich? Ihr seid monatelang auf Tour und habt 8 Alben in 10 Jahren herausgebracht. Die ganzen Split-EP's und sowas mal gar nicht mitgezählt. Wo nehmt Ihr die ganze Energie und Zeit dafür her?

Ich weiß gar nicht woher die Energie dafür kommt. Es muss wohl die Liebe zur Musik sein und das wir so viele wunderbare Fans haben die uns antreiben immer weiterzumachen. Wenn wir live auftreten und diesen tollen Rückhalt vom Publikum verspüren und dann Freunde und Fans der Band treffen, dann treibt das unheimlich an immer mehr zu spielen und außerdem lieben wir es neue Songs zu schreiben und die Alben immer besser und ebsser zu machen. Wenn wir zuhause sind arbeiten wir ein bisschen bei verschiedenen Sachen...in Musikgeschäften, Plattenläden und so weiter.

Redaktion: Nach all Euren Veröffentlichungen, die ich angesprochen habe, verwundert mich eines. Ihr habt ein paar Live-Versionen rausgebracht, aber nie soetwas wie ein komplettes Live-Album oder eine Live-DVD. Wäre das für Euch in der Zukunft mal interessant?

Ja... lass uns abwarten was die Zukunft so bringt. Wir haben die Idee eine Art DVD mit unseren Videos und etwas Live-Kram den wir mal aufgenommen haben rauszubringen. Mal sehen was dieses Jahr so passiert. Wir warten nach wie vor auf mehr Live-Kram und wenn wir das was cooles und gutes finden, dann vielleicht.

Redaktion: Gibt es sonst noch etwas bestimmtes was Du uns erzählen kannst, was Du so in der nächsten Zeit mit der Band vor hast?

Da sind eine Menge Ideen über die wir momentan reden, aber nichts was zu 100% fest steht. Ich kann nur sagen "Haltet eure Augen und Ohren offen"! Aber natürlich wollen wir noch bessere Alben machen und Touren spielen!

Redaktion: In den letzten zwei Jahren hattet Ihr zwei Änderungen in der Besetzung, was kannst Du uns dazu sagen? Hatte das Einfluss auf Eure Musik?

Der erste Wechsel war als sich Peppe (Schlagzeug) entschied die Band zu verlassen. Er hatte das Gefühl weiter ziehen zu müssen und außerdem traf er ein Mädel und heiratete und zog nach Deutschland. Es gibt da aber keine Spannungen zwischen uns, wir sind immernoch gute Freunde und halten Kontakt. Aber Jocke (neuer Schlagzeuger) ist ein cooler und netter Typ und natürlich ein verdammt guter Drummer. Wir können also behaupten das wir sehr glücklich sind ihn bei uns zu haben.
Dann die Geschichte mit Mumbles, naja, er entschied sich all seine Anstrengung zu investieren eine neue Familie mit seiner Frau zu gründen und dabei wünschen wir ihm alles Gute. Das traurige an der Sache ist, dass er den Kontakt zu uns völlig abgebrochen hat, aber das ist natürlich sein Ding. Unser neuer Bassist (Lindell) ist ein alter Freund von Joey und mir und einer der besten Bassisten den wir kennen und ein super Freund, also können wir uns nicht beklagen ihn in der Band zu haben. Natürlich beinflusste es die Musik ein bisschen wenn man zwei neue Mitglieder in der Band hat, weil sie einfach die Instrumente etwas anders handhaben. Außerdem war es echt gut für Joey und mich etwas frischen Wind in die Band zu bekommen, so haben wir ganz neuen Elan bei Schreiben der Songs entwickelt.

Redaktion: Ihr habt beim Abschieds-Festival der Böhsen Onkelz gespielt. Seid ihr mit Eurer Rolle auf der anschließenden DVD zufrieden? Wie war das Festival grundsätzlich für Euch? War es das größte Publikum vor dem ihr bisher jemals gespielt habt?

Wir haben nur einen Song auf der DVD, aber der ist der Hammer. An so viel von dem Festival können wir uns gar nicht mehr erinnern, außer, dass es verdammt riesig war und wir eine Menge Spaß hatten und am Ende mit Rose Tattoo gesoffen haben, bis plötzlich die Lichter aus waren. Es war nicht das größte Publikum aber definitiv die größte Bühne auf der wir jemals gespielt haben.

Redaktion: Vor sechs Jahren habe ich Euch gefragt, wo ihr Psychopunch in fünf Jahren seht. Eure Prognose war, dass Ihr immernoch Konzerte gebt und Alben rausbringt. Und genau das tut ihr ja auch. Kann ich die Frage für die nächsten fünf Jahre noch einmal wiederholen?

Ja, mit den neuen Jungs in der Band bin ich sehr sicher, dass das immer weiter gehen wird... das ist unser Plan!

Redaktion: Wollt ihr was Lustiges hören? Vor ein paar Monaten fuhr ich mit dem Bus anch der Arbeit und da lag ein Mann quer über drei Sitze. Der hatte ein Psychopunch-Shirt an, war völlig betrunken und stank wie 10 Kneipen zusammen und jeder im Bus dachte, dass der Typ die Fahrt nicht überlebt. Plötzlich stand er ein paar Haltestellen später auf und schrie durch den ganzen Bus, dass die anwesenden Frauen alle nur 50 Cent pro Nacht kosten würden. Hast du ein paar Worte für ihn übrig? ;-)

Klingt als hätte der Typ echt Spaß gehabt und als wäre er echt harmlos also... Danke für die Werbung. Du weißt ja... auch schlechte Werbung ist gute Werbung ;-D

Redaktion: Danke für das Interview und hast Du noch ein paar letzte Worte für alle andern Leute?

Bitte schön! Ich denke alles was ich sagen kann ist, kauft/hört alle unsere Alben und ich hoffe wir sehn uns alle auf unserer nächsten Tour!

Eingetragen von ds am 05.11.2009.

Mehr zum Thema

News

Reviews

Konzertberichte

Fotos

Interviews