Interviews

RSS-Feed abonnieren

Seite: Zurück | 1 | ... | 8 | 9 | 10 | 11

Pennywise

30.08.1999

Pennywise

"Ich mache seit 20 Jahren Punkrock und hatte schon als Jugendlicher keinen Bock Football zu spielen, sondern wollte lieber in einer Band spielen und Drogen nehmen. Meine Eltern waren damit nie einverstanden, sie sagten, dass Punkrock mein Leben ruinieren wrde." mehr

Sick Of It All

29.08.1999

Sick Of It All

"Es ist eigentlich immer noch gleich. Am Anfang war es eine Sache, die mir passte und es war ein so gutes Gefhl andere Kids mit gleichen Idealen kennenzulernen. Damals dachte ich allerdings noch, die Welt verndern zu knnen - heute weiss ich, dass es nicht geht, man kann sich nur selber verbessern, das habe ich dabei gelernt." mehr

Tilt

18.08.1999

Tilt

"Es ist Lyfestyle, Musik, Haltung, aber sicherlich keine Modesache. Du mut kein Hundehalsband tragen oder blaugefrbte Haare und 'nen Iro haben, um Punkrocker zu sein. Und das dann noch alles auf einmal. Fr mich ist es auf jeden Fall die Haltung im Lebensstil." mehr

Beatsteaks

29.07.1999

Beatsteaks

"Wir dagegen merken im Moment selber, dass uns viele Leute doof finden; la jemanden etwas grsser werden, dann mu er einstecken. Er kriegt Prgel, weil er ja nicht mehr das macht hat, was er frher gemacht hat. Oder er versucht jetzt jemand anderes zu sein." mehr

Lagwagon / Me First And The Gimme Gimmes

"Spass natrlich! Als Fat Mike und Joey die Sache starteten, wollten sie ein paar Coversongs spielen und die dann ein bisschen aufpunken. Bei einer kleineren "NOFX" Show in San Francisco fragte mich Fat Mike, ob ich Spass htte in so einer Band mitzuspielen und ich war natrlich sofort dabei." mehr

All

29.06.1999

All

"Ich hatte nie einen normalen Job. Neun Jahre lang lebten wir wie Sardinen in unserem Proberaum, wo wir dann auf dem Boden schlafen mussten. Dieser Raum war bestimmt nicht grsser als unser Tourbus heute." mehr

De Heideroosjes

17.05.1999

De Heideroosjes

"Es kommt darauf an, was du unter Punkrock verstehst. Fr mich bedeutet Punkrock in erster Linie ehrlich zu dir selbst zu sein. Fr uns wre es das einfachste in Holland zu bleiben und da unsere Kohle zu machen. Aber wir wollen halt Shows spielen und so kommen wir nach Deutschland, auch wenn uns manchmal eben nur 30 Leute sehen wollen." mehr

Seite: Zurück | 1 | ... | 8 | 9 | 10 | 11