Johnny Rook

Zurück zur Übersicht | Archiv Dezember 2012 | Archiv 2012

Johnny Rook

Redaktion: Zunächst möchte ich mich bei Euch bedanken, dass ich auch in diesem Jahr noch ein Interview mit Euch führen darf! Was hat sich seit dem letzten bei Euch getan?

Wir haben das letzte mal kurz vor der VÖ zur Split mit Bambix miteinander gesprochen, soweit ich mich erinnern kann. Seitdem haben wir die Split-EP rausgebracht, viele Konzerte gespielt, neue Songs geschrieben und unser neues Album aufgenommen. Das neue Album kommt am 1. Februar 2013 raus.

Redaktion: Im nächsten Jahr feiert Ihr Euer 10-jähriges Jubiläum, wie werdet Ihr dies tun? Im kleinen Kreis oder wird es eine offizielle Party/ Konzerte dazu geben?

Geplant ist eine große Sause am 10. Mai 2013, mit befreundeten Bands. Bisher haben Zaunpfahl, Skin of Tears und Nordwand zugesagt. Es kommen aber noch 1-2 Bands dazu.
Der genaue Veranstaltungsort in Berlin ist noch nicht ganz sicher.

Redaktion: Wie ist es auf 10 Jahre Bandgeschichte zurück zu blicken? Es ist zwar eine wohl sehr häufig gestellte Frage, aber habt Ihr alles erreicht was Ihr Euch bis dato vorgenommen habt oder seid Ihr ohne bestimmt Ziele an die Sache gegangen?

Wir haben in den letzten 10 Jahren ca. 300 Konzerte im In- und Ausland gespielt, haben 4 Alben + 2 Split-Scheiben veröffentlicht. Ausserdem haben wir eine Menge netter Menschen kenngelernt.
Es gab keinen großen Plan, ausser das Musik machen an sich.
Wir hätten ruhig noch ein bisschen mehr Erfolg haben können, also so das wir z.B. auch öfter auf größeren Bühnen stehen können, denn dieser Reiz is auf jeden Fall da. Vielleicht kommt das ja noch mit der neuen Platte.

Redaktion: Gab es auch einen Zeitpunkt an dem Ihr mit dem Gedanken spieltet aufzuhören?

Ganz ehrlich, ja den gab es. Es gibt bei jeder Band mal Streit oder irgendwelche Auseinandersetzungen. Aber wir haben uns wieder aufgerafft und schauen nun nach vorne.
Wie schon gesagt, mal sehen was die neue Platte so mit sich bringt.

Redaktion: Am 1. Februar nächsten Jahres bekommt man endlich wieder etwas Neues von Johnnie Rook auf die Ohren. Die Platte schimpft sich "Stimmungsgerät" und beinhaltet 15 Songs. Auf Eurer Internetseite habe ich das Video "Ein Song, ein Satz" gefunden, indem Ihr jeden Song kurz anspielt und einen kurzen Kommentar dazu abgebt. Eine wirklich gute Idee um das Ganze noch spannender zu machen! Wie seid Ihr auf diese Idee gekommen?

Die Idee dazu hatte Franziska (Gesang). Sowas gab es aber auch schon in ähnlicher Form von anderen Bands. Mir fällt gerade bloß kein Beispiel ein.

Redaktion: Da wir im letzten Interview darüber gesprochen hatten, fiel mir auf, dass "Stimmungsgerät" nur deutschsprachige Songs enthält. Wollt Ihr weg vom Englischen oder hat es sich einfach so ergeben?

Also die anderen aus der Band wollten schon länger weg vom Englischen, nur ich hielt daran fest, weil ich englisch einfach eine lange Zeit als besser passend für Johnnie Rook empfand. Irgendwann war es mir dann aber auch nicht mehr so wichtig. Die neue Platte wurde dann ausschließlich auf deutsch geschrieben.
Ja, ich finde es sogar mittlerweile besser, dass wir nur noch auf deutsch singen, weil die Leute dann die Texte viel besser verstehen und mitsingen können.

Redaktion: Was für ein Gefühl ist es, wenn man endlich alle Songs zusammen hat und die Veröffentlichung bekannt gibt?

Das ist ein super Gefühl. Meistens denkt man in diesem Moment, dass man die beste Platte, die die Welt jemals gesehn hat geschrieben hat hehe. Später beruhigt sich das dann wieder, und wenn man das Album dann immernoch gut findet, ist es auch ein gutes Album geworden. Also ich finde es immernoch gut, nein ich finde es sogar immernoch SEHR GUT.

Redaktion: Kann man das gute Stück auch auf Vinyl erwerben? Ich persönlich finde es sehr schade, dass dies bei wenigen Bands überhaupt noch angeboten wird, obwohl es viel mehr her macht und ein wirklich schönes Sammlerstück ist!

Ja, das Album wird es auch auf Vinyl geben. Es is halt für viele Bands nicht so einfach ihr Album auch noch zusätzlich auf Vinyl rauszubringen, da das mit nicht unerheblichen, zusätzlichen Kosten verbunden ist. Das sollte man dabei nicht vergessen, ansonsten würden sicher noch mehr Bands ihre Alben auch auf Vinyl rausbringen.
Wir hatten zum Glück diesmal die Kohle dafür über.

Redaktion: Da sich das Jahr dem Ende zuneigt: wie schauen denn Eure guten Vorsätze für 2013 aus?

Wir werden die neue Platte schön promoten und auch eine ausgiebige "Stimmungsgerät"-Tour machen. Und dann hoffen wir mal, dass die Scheibe gut ankommt. Ausserdem feiern wir, wie oben schon erwähnt unser 10-jähriges Bandbestehen.
Kann man das gute Vorsätze nennen?
Oder meinst du sowas wie:
Ich höre auf mit dem Rauchen, und werde weniger bis gar keinen Alkohol mehr trinken?
Dann bist du bei mir/uns leider an der falschen Adresse ;-)

Redaktion: Wie werdet Ihr Silvester feiern? Band-intern oder mit Freunden/ der Familie?

Jeder einzelne von uns feiert mit Freunden oder Familie. Franziska und ich (wir sind übrigens verheiratet) machen dieses Jahr mal gar nichts.
Wir werden einfach nur zu hause faulenzen und uns endlich mal ein bisschen erholen, denn das letzte Jahr war teilweise echt anstrengend.

Redaktion: Ich wünsche Euch und Euren Fans ein wunderschönes Jubiläumsjahr und überlasse Euch ein paar Zeilen um Euren Senf dazu zu geben! Danke!

Erstmal wünsche ich euch Allen ein schönes Jahr 2013. Das wird ein gutes Jahr.
Des weiteren würde ich mich freuen, wenn ihr unser neues Album kauft und mal einen Gig von uns besucht.
Das Album erscheint am 01. Februar 2013.
Hier noch ein kleiner Vorbote zum Album:
http://www.youtube.com/watch?v=gpRAqlkdWSo
http://www.johnnierook.de
http://www.facebook.com/johnnierook?ref=ts&fref=ts

Eingetragen von se am 30.12.2012.

Mehr zum Thema

News

Reviews

Konzertberichte

Interviews